Willkommen auf den Seiten des Auswärtigen Amts

Gob Squad: Western Society

30.07.2018 - Artikel

Gob Squad ist ein Künstlerkollektiv, das gemeinsam an der Konzeption, Inszenierung und Darstellung von Performance im Grenzbereich von Theater, Kunst und Medien arbeitet. 1994 von Studenten aus Nottingham und Gießen gegründet, sind Gob Squad seit 1999 in Berlin verankert.

Western Society
Western Society© Garrett Davis / Capture Imaging

Eine Familienfeier als interaktives Live-Film-Ereignis. Ausgangspunkt dieses „zeitgenössischen Klassikers“ von Gob Squad ist ein Heimvideo aus dem Internet. Die einzelnen Bewegungsabläufe der Wohnzimmergesellschaft werden minutiös entziffert, zerlegt und immer wieder neu zusammengesetzt. Es entsteht das bewegte Bild einer dysfunktionalen Gemeinschaft, die für einen Abend im gleichen Raum gefangen ist – halb Albtraum, halb soziale Utopie, eine Maschine, die am Laufen gehalten wird, mit uns oder ohne uns. Im Herzen der Party, im Zentrum der Gesellschaft, ist die Einsamkeit am größten.

“Eine unvergessliche, witzige Vision einer Gesellschaft, die sich von totaler Gemeinschaft zu Isolation und Ausgrenzung wandelt”, urteilte unlängst die New York Times.

Gob Squad ist ein Künstlerkollektiv, das gemeinsam an der Konzeption, Inszenierung und Darstellung von Performance im Grenzbereich von Theater, Kunst und Medien arbeitet. 1994 von Studenten aus Nottingham und Gießen gegründet, sind Gob Squad seit 1999 in Berlin verankert. Sie platzieren ihre Werke neben Theatern und Galerien auch mitten in der urbanen Lebenswelt. Gob Squad suchen nach Begegnungen mit Zuschauern, die über das klassische Rezeptionsverhältnis hinausgehen. Ihre Produktionen werden seitdem in weiten Teilen der Welt gezeigt, wo Projekte wie jüngst auch "Before Your Very Eyes" (eingeladen zum Deutschen Theatertreffen 2012) zu begehrten Exportschlagern wurden.

Dauer: 120 Minuten

Termine:
17.-18.08.2018, 19:30 / 19.08.2018, 14:30, China Theatre, Shanghai

nach oben