Willkommen auf den Seiten des Auswärtigen Amts

Preisverleihung zum YEAAEP-Mal – und Kreativwettbewerb

Artikel

Mit viel Kreativität und Ideenreichtum haben chinesische Schülerinnen und Schüler ihre Vorstellungen von einer besseren Umwelt im Rahmen des Mal – und Kreativwettbewerb des YOUTH ENVIRONMENT AMBASSADOR ACTION & EDUCATION PROGRAM (YEAAEP) künstlerisch zum Ausdruck gebracht.

Preisverleihung
Preisverleihung© Volkswagen Group China

Mit viel Kreativität und Ideenreichtum haben chinesische Schülerinnen und Schüler ihre Vorstellungen von einer besseren Umwelt im Rahmen des Mal – und Kreativwettbewerb des YOUTH ENVIRONMENT AMBASSADOR ACTION & EDUCATION PROGRAM (YEAAEP) künstlerisch zum Ausdruck gebracht.Am Freitag, dem 28. April 2017 wurden an der Beijing Experimental School of Renda Fuzhong in Anwesenheit von Daniela Clauß, Schirmherrin des Programms und Frau des Botschafters der Bundesrepublik Deutschland in China, Prof. Dr. Jochem Heizmann, Vorstandsmitglied der Volkswagen Aktiengesellschaft sowie Präsident und CEO der Volkswagen Group China, Dr. Clemens Treter, Leiter des Goethe-Instituts China und Vertretern der Schulbehörde sowie 1000 Schülerinnen und Schülern die interessantesten Beiträge mit Preisen bedacht.

Preisverleihung
Preisverleihung© Volkswagen Group China

Ende des vergangenen Jahres wurden alle am Programm teilnehmenden Schülerinnen und Schüler aufgerufen, sich an dem chinaweiten YEAAEP-Mal – und Kreativwettbewerb zu beteiligen und ihre Ideen zum Thema Umwelt- und Naturschutz beim Goethe-Institut China einzureichen. Aus allen Einsendungen wurden die zwölf schönsten und kreativsten Bilder ausgewählt und ein YEAAEP-Umweltkalender sowie Poster mit nützlichen Informationen zum Thema Umwelt- und Naturschutz gestaltet. Stellvertretend für alle dreizehn Gewinnerinnen und Gewinner des Malwettbewerbs wurde durch Prof. Dr. Heizmann und Frau Clauß ein Preis an Tong Xinzhe, Schülerin der Beijing Experimental School of Renda Fuzhou, überreicht.

Schülerinnen und Schüler der Beijing Experimental School of Renda Fuzhong
Schülerinnen und Schüler der Beijing Experimental School of Renda Fuzhong© Volkswagen Group China

Zum Abschluss der Veranstaltung wurden die Gewinnerinnen und Gewinner des internen Umwelt- Mal – und Kreativwettbewerb der Beijing Experimental School of Renda Fuzhong ausgezeichnet, der parallel dazu im Rahmen eines Umweltprojektes der Schule durchgeführt wurde.Mehr als 1220 Schülerinnen und Schüler haben sich an dem Wettbewerb beteiligt. „Umweltschutz und Nachhaltigkeit sind zentrale Zukunftsthemen und es ist wichtig, Kinder früh an sie heranzuführen. Ich freue mich deshalb sehr, dass so viele Schülerinnen und Schüler an dem Mal – und Kreativwettbewerb im Rahmen des YEAAEP-Programms teilgenommen haben. Die tollen Ideen und die künstlerische Qualität der Beiträge haben mich beeindruckt“, sagte Frau Clauß nach der Preisverleihung.

„YEAAEP“ ist ein gemeinsames Projekt von Volkswagen Group China und dem Goethe-Institut China. Rund 24 vom Goethe-Institut betreute Partnerschulen im Rahmen der Initiative „Schulen: Partner der Zukunft (PASCH) aus 14 chinesischen Städten nehmen an dem Programm teil. „Mit diesem Projekt soll eine nachhaltige Sensibilisierung im Umgang mit dem Themengebiet Umwelt- und Naturschutz bei Schülerinnen und Schülern sowie Lehrkräften der vom Goethe-Institut betreuten Partnerschulen erreicht werden,“ so Dr. Clemens Treter, Leiter des Goethe-Instituts China.