Willkommen auf den Seiten des Auswärtigen Amts

Europäische Union

Europäische Flagge vor dem Europäischen Parlament in Brüssel

8 ° C

Peking

© dwd.de

Nach Jahrhunderten blutiger Nachbarschaftskonflikte hat Europa durch Integration der Staaten und ihrer jeweiligen Interessen eine beispielslose Periode von Frieden, Wohlstand und Stabilität geschaffen. Seit der Gründung der  Europäischen Gemeinschaft für Kohle und Stahl im Jahr 1950 haben die Europäischen Gemeinschaften und in ihrer Folge die Europäische Union (EU) über mehr als 65 Jahre diese Werte unter ihren Mitgliedstaaten garantiert und ausgebaut. Aus den sechs Gründungsmitgliedern Belgien, Deutschland, Frankreich, Italien, Luxemburg und den Niederlanden mit insgesamt 200 Millionen Einwohnern ist heute ein Staatenverbund von 28 Mitgliedsstaaten mit einer Bevölkerung von über einer halben Milliarde Menschen geworden. Die EU ist heute nicht nur der größte Wirtschaftsraum der Welt, sondern auch eine Wertegemeinschaft, deren Mitglieder sich zu Demokratie, Rechtsstaatlichkeit, Freiheit und Menschenrechten bekennen und einen Großteil ihrer Politik gemeinschaftlich gestalten. Die Weiterführung und Vertiefung der europäischen Integration und die Förderung dieser Wertegemeinschaft sind dementsprechend zwei wichtige politische Ziele für Deutschland.

nach oben