Willkommen auf den Seiten des Auswärtigen Amts

Generalkonsul Wolfgang Rudischhauser

Artikel

Wolfgang Rudischhauser hat im Oktober 2019 die Leitung des Generalkonsulats der Bundesrepublik Deutschland in Chengdu übernommen.


LEBENSLAUF


Ausbildung

Volkswirtschaftslehre (Diplomvolkswirt):

Georg August Universität, Göttingen, Deutschland
Université de Paris IX, Dauphine, Paris, Frankreich

Johannes Gutenberg Universität, Mainz, Deutschland

Berufstätigkeit
1988-1991
Diplomatenausbildung; Referent in der Abteilung Wirtschaft und Entwicklung, Auswärtiges Amt
1991-1994
Referent an der Ständigen Vertretung Deutschlands bei der OECD, Paris
1994-1997
Stellvertretender Referatsleiter in der Wirtschaftsabteilung und Abteilung Vereinte Nationen, Auswärtiges Amt
1997-2001

Stellvertretender Generalkonsul, Deutsches Generalkonsulat Shanghai, VR China

2001-2004

Stellvertretender Leiter an der Ständigen Vertretung Deutschlands bei den Vereinten Nationen und der IAEA, Wien

2004-2007

Leiter der Arbeitseinheit Internationale Atomenergieagentur (IAEA), Abrüstungsabteilung, Auswärtiges Amt

2007-2008
Berater der Persönlichen Vertreterin für Abrüstung und Nichtverbreitung des Hohen Repräsentanten der EU im EU Ratssekretariat, Brüssel
2008-2011
Referent für den Mittleren Osten und die Golfstaaten, Abrüstung und Nichtverbreitung, Anti-Terrorismuskoordinator an der Ständigen Vertretung Deutschlands bei der EU, Brüssel
2011-2014
Vorsitzender der EU-Ratsarbeitsgruppe Nichtverbreitung von Massenvernichtungswaffen im Europäischen Auswärtigen Dienst (EAD), Brüssel
2014-2017
Direktor, Zentrum für die Nichtverbreitung von Massenvernichtungswaffen, NATO Hauptquartier, Brüssel
2017-2019
Vizepräsident, Bundesakademie für Sicherheitspolitik (BAKS), Berlin, Deutschland
Oktober 2019
Generalkonsul, Deutsches Generalkonsulat Chengdu, VR China

Herr Rudischhauser hat drei erwachsene Kinder und ist verwitwet. Er ist Autor mehrerer Veröffentlichungen zu sichheitspolitischen Fragen.

nach oben