Willkommen auf den Seiten des Auswärtigen Amts

Deutschland  und China – so fern und doch so nah!

31.05.2018 - Bildergalerie

Der Generalkonsul der Bundesrepublik Deutschland in Guangzhou, Martin Fleischer, hat die Ausstellung am 30. Mai gemeinsam mit dem Direktor des Nanyue-Palastmuseums und der Kuratorin Dr. Jasmin Gong  in Anwesenheit des Künstlers und einer hochrangigen Delegation aus dem Bundesland Thüringen eröffnet.

Asien und Europa, Deutschland und China liegen weit voneinander entfernt. Es bestehen, so sollte man meinen, auch große kulturelle Unterschiede.


Der Fotograf Steve Zhao hingegen entdeckt und beleuchtet die vielen Gemeinsamkeiten zwischen den Menschen beider Länder. In beeindruckenden Doppelportraits arbeitet Steve Zhao anhand von Alltagsszenen und auch in besonderen Momenten heraus, wie ähnlich die Menschen sich eigentlich sind, welche Gefühle und Situationen sie teilen.


Die Technik und die heutigen Möglichkeiten der Kommunikation haben uns näher gebracht. Aus einem „Wir und die anderen“  ist ein „Wir und Sie“ oder vielleicht auch ein persönliches  „Ich und Du“ geworden. Orient und Okzident treffen und erkennen sich wieder! Das tägliche Leben beider Völker  wird im Zuge der Globalisierung immer ähnlicher.


Steve Zhao führt uns dieses vor Augen. Seit 2012 hat er auf mehreren Reisen nach Deutschland diese Geschichte mit vielen Aufnahmen dokumentiert. Der Generalkonsul der Bundesrepublik Deutschland in Guangzhou, Martin Fleischer, hat die Ausstellung am 30. Mai gemeinsam mit dem Direktor des Nanyue-Palastmuseums und der Kuratorin Dr. Jasmin Gong  in Anwesenheit des Künstlers und einer hochrangigen Delegation aus dem Bundesland Thüringen eröffnet.

Die Fotos sind noch bis zum 20. Juni 2018 ausgestellt, in dem – im Übrigen sehr sehenswerten –  Archeological Site Museum of Nanyue Palace, 316 Zhongshan Si Lu, Yuexiu District, Guangzhou.

Deutschland  und China – so fern und doch so nah!

nach oben