Willkommen auf den Seiten des Auswärtigen Amts

„Die Vier Jahreszeiten“ als internationales Schüler-Tanzprojekt in Shanghai

14.10.2018 - Bildergalerie

Ein musikalisch-tänzerisches Feuerwerk junger KünstlerInnen wurde am 13. und 14. Oktober 2018 im Shanghai Poly Grand Theatre von Harmony Shanghai dargeboten. 160 Jugendliche begeisterten mit ihrem Tanz von FRÜHLING, SOMMER, HERBST und WINTER im klaren und farbenfrohen Lichtdesign ein Publikum von mehr als 1600 Zuschauern. Das Community-Tanzprojekt führt chinesische und internationale Schüler in der Erarbeitung einer Choreografie zusammen und findet alle 2 Jahre statt.

Die diesjährige Choreographie wurde zu Antonio Vivaldis Werk „Die Vier Jahreszeiten“ aufgeführt. Junge MusikerInnen des Dragonfly Chamber Orchestra spielten zusammen mit den professionellen Streichmusikern Bin Huang (Violine) und Alexander Suleiman (Cello) unter Anleitung des Dirigenten Christian von Gehren.

Das erste Projekt wurde 2012 von Frau Kröger-Wang ins Leben gerufen und bezieht seither den renommierten britischen Choreografen und künstlerischen Leiter Royston Maldoom ein, der sich leidenschaftlich für Gemeinschaftstanzprojekte auf der ganzen Welt engagiert.

Dieses Jahr wirkten bei diesem einzigartigen Projekt 160 Jugendliche unterschiedlicher Herkunft mit: ca. 80 Schüler aus verschiedenen chinesischen Schulen wie die Dazhong Technical School Jiading und die Shanghai Commercial Accounting School so wie unter anderem Wanderarbeiterkinder, als auch 80 internationale SchülerInnen von der Deutschen Schule Shanghai, dem Lycée Français de Shanghai und der British International School Shanghai Puxi als auch einige Erwachsene. Wie die begeisterte Reaktion des Publikums zeigte, haben sich die 6 Wochen harten Trainings mit mehr als 120 Übungsstunden sehr gelohnt. Die SchülerInnen von insgesamt 18 verschiedenen Nationalitäten konnten durch professionelle Anleitung über sich selbst hinauswachsen und durch den Rhythmus, die synchronen Bewegungen und die Musik über kulturelle Unterschiede hinweg zusammenfinden.

Ein unvergessliches Erlebnis!

Am Freitag den 12. Oktober gab es zusätzlich zwei öffentliche „Run Through“ für insgesamt 1300 und 1800 SchülerInnen aus Jiading. Nach einer kurzen Einführung ging es los mit dem rhythmischen Aufwärmtraining und den Szenen aus der Choreografie. Es war für alle ein spannender und neuer Einblick in die `Welt des Tanzes`.

Nach dem Konzept von Royston Maldoom wurden für die Shanghai Premiere neue Szenen von den Choreografen Mia Sophia Bilitza, Volker Eisenach und Cora Kartmann entwickelt sowie Yang Guang und Yu-Chien Cheng, die das Team unterstützten.

Die Vier Jahreszeiten sind bereits die vierte Inszenierung von Harmony Shanghai nach Feuervogel, Le Sacre du Printemps und Carmina Burana in den Jahren 2012, 2014 und 2016.

„Die Vier Jahreszeiten“ als internationales Schüler-Tanzprojekt in Shanghai

nach oben