Willkommen auf den Seiten des Auswärtigen Amts

Hangzhou und Deutschland: Fenster zu deutscher Kultur in Hangzhou

China International Design Museum

China International Design Museum, © Deutschland-Zentrum der Botschaft Peking

28.11.2019 - Artikel

Freundeskreis: die deutsche Partnerstadt von Hangzhou

Im Jahr 1986 unterzeichneten die Provinz Zhejiang, in der auch Hangzhou liegt, und das nördlichste deutsche Bundesland Schleswig-Holstein ein Partnerschaftsabkommen.
Schleswig-Holstein gilt in Deutschland als beliebtes Reiseziel für Urlaub und Erholung. Bedeutende Städte sind die Landeshauptstadt Kiel, Lübeck, Flensburg und Neu-Münster.

Jedes Jahr im Juni zieht die „Kieler Woche“ Segel-Begeisterte aus aller Welt an; die einzigartige mittelalterliche Architektur der Stadt Lübeck wurde von der UNESCO in die Liste des Weltkulturerbes aufgenommen.

Die berühmten deutschen Schriftsteller und Brüder Heinrich Mann und Thomas Mann sind ebenfalls in Lübeck geboren.

Die beiden Partner-Regionen haben außer regen gegenseitigen Besuchsaktivitäten auch eine breite Zusammenarbeit auf Gebieten wie Windkraft, Meeresforschung, Umweltschutztechnologie, Gesundheit und Erziehung. 


Deutsch-Zirkel: Deutsch lernen in Hangzhou
Hangzhou gilt als eine der chinesischen Städte mit dem bestentwickelten Bildungssystem; sowohl die Zhejiang Universität, die Zhejiang International Studies University als auch weitere Hochschulen bieten Deutsch-Studiengänge an.

Im Bereich der Grundlagenbildung gibt es an den PASCH-Schulen wie z.B. der Hangzhou Foreign Languages School, der Hangzhou Entel Foreign Language School und der Hangzhou Greentown Yuhua School Deutschkurse. 
Laut einer Statistik des DAAD ist Hangzhou neben Peking und Shanghai eine der Städte, die den aktivsten Austausch mit deutschen Hochschulen pflegt.
Außer der Zhejiang Universität und der Zhejiang International Studies University hat auch die China Academy of Art mit der Universität der Künste Berlin und weiteren Hochschulen langfristige Austauschprogramme. 

Interessante Orte und Aktivitäten

China International Design Museum: Ultimative Konzepte von Bauhaus und Modernistischem Design 

Im Jahr 2018 eröffnete das erste richtige chinesische Designmuseum, das China International Design Museum, seine Pforten für Besucher. Das Museum liegt in der südöstlichen Ecke des Xiangshang-Campus der Chinesischen Hochschule der Künste, seine Gesamtfläche beträgt 16.800m2. Design, Planung und Bau dauerten 7 Jahre.

Es wurde vom Gewinner des Pritzker-Preises („Nobel-Preis für Architektur“), dem bekannten portugiesischen Architekten Álvaro Siza Vieira, entworfen.

Das komplette Design-Museum sticht mit seiner Ziegel-roten Fassade deutlich aus dem ansonsten eher in schlichten schwarz/weiß/grau-Farben gehaltenem Stil des Campus hervor.

Die ursprüngliche Zielsetzung hinter der Errichtung des China International Design Museums war das Bewahren, Ausstellen und Erforschen der Sammlungsreihe Westliches modernes Design mit Bauhaus als ihrem Kern. Außer der Funktion als Ausstellungsort umfasst das Design-Museum auch ein Sammlungs-, Forschungs- u. Dokumentenzentrum sowie einen Museumsshop mit Kulturartikeln, außerdem auch einen der öffentlichen Bildung gewidmeten Bereich.


Die Hangzhou Bibliothek

Die Hangzhou-Bibliothek liegt im Jianggan-Bezirk von Hangzhou. Sie wurde am 1. Juli 1958 errichtet und ist eine der ersten öffentlichen Bibliotheken auf Provinzebene.

Der insgesamt 2,8 Mio. Schriften umfassende Bestand bildet eine auf die Bereiche Literatur, Geschichte, Philosophie, Kunst, Recht, Tourismus, Wirtschaft, Erziehung und Musik spezialisierte Sammlungssystematik. Mit der Bremer Stadtbibliothek gibt es ein Kooperations- und Austauschprogramm.


Internationales Theaterfestival Hangzhou

Von der ersten Ausrichtung im Jahre 2012 bis heute hat sich das Internationale Theaterfestival Hangzhou einen Namen als internationales Event mit Vorreiterrolle gemacht.  Das Festival findet in der Regel im September statt, der künstlerische Leiter ist MENG Jinghui.

Während des Theaterfestivals 2019 wurden beispielweise 24 hochwertige Stücke aus dem In- und Ausland auf 10 Bühnen Hangzhous insgesamt 35 mal aufgeführt.

nach oben