Willkommen auf den Seiten des Auswärtigen Amts

Jugend musiziert erneut gemeinsam

31.10.2018 - Artikel

Preisträger von „Jugend musiziert“ und der China Youth Music Competition konzertierten am 31. Oktober 2018 gemeinsam in der Deutschen Residenz in Shanghai.

Jugend musiziert 2018
Jugend musiziert 2018© GK Shanghai

Die Wiederauflage des erfolgreichen Formats vom letzten Jahr brachte 24 jungen Musikerinnen und Musiker aus Deutschland und China zusammen.  Die Musiker hatten zuvor separat in mehreren regionalen und dann nationalen Wettbewerben überzeugt, um nun im Zuge der Tage der deutsch-chinesischen Begegnung der Kammermusik 2018 eine Konzertreise in Deutschland mit den Stationen Bonn und München sowie in China mit Auftritten in Peking und Shanghai durchzuführen.

Dabei wurden Werke von Bach über Beethoven, Britten, Giuliani und Mozart bis hin zu einem Volkslied aus Nordwest-China von Wang Luobin dargeboten. Die jungen Musiker begeisterten das Publikum in der Residenz und sind ein Beispiel für den gelebten Austausch zwischen Deutschland und China.



Jugend musiziert 2018
Jugend musiziert 2018© GK Shanghai

„Jugend musiziert“ ist der traditionsreichste und bedeutendste Nachwuchs-Musikwettbewerb in Deutschland, bei dem insbesondere das Zusammenspiel herausragender Nachwuchsmusiker gewürdigt wird. In Anlehnung an „Jugend musiziert“ – sozusagen als „Jugend musiziert in China“ – wurde 2015 der Wettbewerb „China Youth Music Competition“ (CYMC) begründet. 2018 fand der Wettbewerb bereits in 8 Provinzen bzw. regierungsunmittelbaren Städten statt und soll im nächsten Jahr in einen neuen 3-Jahres-Zyklus starten.



Jugend musiziert 2018
Jugend musiziert 2018© GK Shanghai

Ziel der Initiative ist der Austausch junger deutscher und chinesischer Musiker und die Förderung von Kammermusik und Musikpädagogik in China. Herr ZHANG Yong, Vorsitzender von CYMC, betonte dabei die Bedeutung des gemeinsamen Musizierens für die Verbesserung der musikalischen Bildung in China. Gefördert wurden die gemeinsamen Konzerte u.a. vom Auswärtigen Amt, der Central Conservatory Preparatory School, dem FC Bayern, dem Goethe Institut, Kaytrip, der Tongji-Universität und Volkswagen.

nach oben