Willkommen auf den Seiten des Auswärtigen Amts

70 Jahre Grundgesetz

23.05.2019 - Artikel
Die Mütter des Grundgesetzes: Helene Wessel, Helene Weber, Friederike Nadig und Elisabeth Selbert
Die Mütter des Grundgesetzes: Helene Wessel, Helene Weber, Friederike Nadig und Elisabeth Selbert© Bestand Erna Wagner-Hehmke, Haus der Geschichte, Bonn

Das Grundgesetz ist die Verfassung Deutschlands. Es verkörpert die Werte einer liberalen, gleichberechtigten und rechtsstaatlichen Gemeinschaft und ist das rechtliche und politische Fundament der Bundesrepublik Deutschland. Es stellt die Würde und die unveräußerlichen Rechte des Menschen in den Vordergrund und beinhaltet die Grundregeln nach denen das Staatswesen Deutschlands bis heute funktioniert. Das Grundgesetz hat Deutschland politische Stabilität, wirtschaftlichen Erfolg und sozialen Frieden gebracht. In diesem Jahr feiern wir seinen 70. Geburtstag.

Die konkreten Vorarbeiten für das Grundgesetz begannen im August 1948 mit einem Verfassungskonvent auf Herrenchiemsee. Zu diesem Konvent traf sich im Auftrag der Ministerpräsidenten der westdeutschen Länder eine Gruppe von Sachverständigen, um einen ersten Entwurf für eine zukünftige Verfassung auszuarbeiten. Die Vorarbeiten dieser Gruppe legten bereits die Leitlinien für Deutschland als einen föderalen und demokratischen Rechtsstaat fest.

Zur Ausarbeitung des Grundgesetzes trat dann ab dem 1. September 1949 der Parlamentarische Rat zusammen. Der Parlamentarische Rat war ein Gremium, das aus Vertretern der verschiedenen Länder der Westzonen bestand. Die Mitglieder des Parlamentarischen Rates sind die Mütter und Väter des Grundgesetzes. Nach zum Teil hitzigen Debatten haben sie am 8. Mai 1949 den Text für das Grundgesetz erarbeitet. Dieser Text wurde den Parlamenten der Länder in den drei Westzonen zur Abstimmung gestellt. Am 23. Mai 1949 wurde das Grundgesetz schließlich in einer feierlichen Sitzung des Parlamentarischen Rates ausgefertigt und verkündet. Am folgenden Tag trat es in Kraft und damit war die Bundesrepublik Deutschland gegründet.

Das Grundgesetz sollte bis zur Wiedervereinigung nur provisorisch sein. Mit der Wiedervereinigung am 3. Oktober wurde es zur Verfassung für ganz Deutschland. 

Bundesaußenminister Heiko Maas hat zum 70. Jahrestag der Verabschiedung des Grundgesetzes einen Namensbeitrag veröffentlich.

Die Bundesregierung hat zum 70. Geburtstag des Grundgesetzes eine eigene Website erstellt. Viele interessante Geschichten rund um das Grundgesetz, Veranstaltungen in der gesamten Bundesrepublik, sowie die Erklärung hinter den einzelnen Artikeln finden Sie hier.

nach oben