Willkommen auf den Seiten des Auswärtigen Amts

„Ich möchte Ihnen etwas von meinem Land, von seiner Geschichte und ein wenig auch von meinem Leben berichten“

22.03.2016 - Artikel

Bundespräsident Joachim Gauck zu Besuch in Shanghai. Während seiner Chinareise besuchte Bundespräsident Joachim Gauck am 22./23. März 2016 Shanghai. Dort berichtete er in einer Rede an der Tongji-Uni...

Bundespräsident Joachim Gauck zu Besuch in Shanghai

Copyright: Presse- und Informationsamt der Bundesregierung
Copyright: Presse- und Informationsamt der Bundesregierung© Presse- und Informationsamt der Bundesregierung

Während seiner Chinareise besuchte Bundespräsident Joachim Gauck am 22./23. März 2016 Shanghai. Dort berichtete er in einer Rede an der Tongji-Universität „von meinem Land, von seiner Geschichte und ein wenig auch von meinem Leben“.

Copyright: Presse- und Informationsamt der Bundesregierung
Copyright: Presse- und Informationsamt der Bundesregierung© Presse- und Informationsamt der Bundesregierung

Den vollständigen Text seiner Rede auf Deutsch, Chinesisch und Englisch nachlesen können Sie hier
Im Anschluss tauschte er sich mit Studierenden und Professoren in einem Lesesaal der kürzlich eröffneten Deutsche Bibliothek aus.

Copyright: Presse- und Informationsamt der Bundesregierung
Copyright: Presse- und Informationsamt der Bundesregierung© Presse- und Informationsamt der Bundesregierung
Copyright: Presse- und Informationsamt der Bundesregierung
Copyright: Presse- und Informationsamt der Bundesregierung© Presse- und Informationsamt der Bundesregierung

Neben der Wissenschaft stand die Wirtschaft im Fokus des Besuchs in Shanghai: In der Deutschen Residenz kam Bundespräsident Joachim Gauck mit führenden Wirtschaftsvertretern aus dem Yangtze-Delta zusammen und nahm teil an einem zu seinen Ehren gegeben Empfang mit Vertretern der chinesischen und deutschen Wirtschaft sowie zivilgesellschaftlicher Organisationen.In Shanghai traf er zudem den Parteisekretär der Stadt, HAN Zheng, und besuchte das Jüdische Flüchtlingsmuseum. Die Ausstellungen des Museums gedenken der jüdischen Flüchtlinge, die vor der Verfolgung durch Nazi- Deutschland in den 1930er und 1940er Jahren Zuflucht in Shanghai gefunden hatten.

Huang Tianyi, Landessieger des Wettbewerbs „Jugend debattiert in China 2015“, berichtet:

Quelle: Huang Tianyi
Quelle: Huang Tianyi© Huang Tianyi

Am 23. März wurde ich zum Empfang anlässlich des Besuchs des Präsidenten der Bundesrepublik Deutschland und Frau Daniela Schadt im Generalkonsulat der Bundesrepublik Deutschland eingeladen. Dabei anwesend waren [...]

nach oben