Willkommen auf den Seiten des Auswärtigen Amts

Information zum Datenschutz

25.05.2018 - Artikel

gem. Artikel 13 der EU-Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO)

Im Rahmen dieser Veranstaltung werden Aufnahmen zur medialen Weiterverwertung durch den Veranstalter gemacht. Wenn Sie nicht wünschen, dass eventuell Aufnahmen von Ihnen gemacht und veröffentlicht werden, teilen Sie dies bitte den Aufnehmenden (z.B. Fotografen, Filmenden) mit. Andernfalls wird davon ausgegangen, dass Sie die honorarfreie Verwertung der Aufnahmen durch das Auswärtige Amt gestatten.
Um Sie über die Datenverarbeitung aufzuklären und unserer Informationspflicht (Artikel 13 DS-GVO) nachzukommen, informieren wir Sie wie folgt: 

Verantwortlicher für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten, d.h. der oben genannten Aufnahmen, gemäß Artikel 4 Nr. 7 DS-GVO:
Auswärtiges Amt
Werderscher Markt 1
10117 Berlin
Telefon: 030 18-17-0
Bürgerservice: 030 18-17-2000
Telefax: 030 18-17-3402
Website: www.auswaertiges-amt.de
Kontaktformular: https://www.auswaertiges-amt.de/de/newsroom/buergerservice-faq-kontakt 

Kontaktdaten des Datenschutzbeauftragten des Auswärtigen Amts: 
Datenschutzbeauftragter des Auswärtigen Amts
Werderscher Markt 1
10117 Berlin
Tel.: 030/5000 2711
Fax: 030/5000 5 1733
Kontaktformular: https://www.auswaertiges-amt.de/de/newsroom/datenschutz/kontakt-node

Ihre personenbezogenen Daten werden zum Zwecke der Öffentlichkeitsarbeit verarbeitet. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung ist Artikel 6 Abs. 1 Buchstabe e) DS-GVO in Verbindung mit §§ 22 KunstUrhG, da die Verarbeitung zur Wahrnehmung einer Aufgabe erforderlich ist, die im öffentlichen Interesse liegt. 

Ihre personenbezogenen Daten werden für die Dauer der Maßnahme der Öffentlichkeitsarbeit von uns zur Datenverarbeitung gespeichert. Dabei ist es uns zurzeit noch nicht möglich, die genaue Dauer der Speicherung Ihrer personenbezogenen Daten abzusehen. In der Regel speichern wir die Daten für nicht länger als ein Jahr. 

Sie haben als betroffene Person grundsätzlich folgende Rechte:
- Recht auf Auskunft (Artikel 15 DS-GVO),
- Recht auf Berichtigung (Artikel 16 DS-GVO),
- Recht auf Löschung (Artikel 17 DS-GVO),
- Recht auf Einschränkung der Verarbeitung (Artikel 18 DS-GVO),
- Recht auf Datenübertragbarkeit (Artikel 20 DS-GVO),
- Recht auf Widerspruch gegen die Verarbeitung (Artikel 21 DS-GVO).
Sie haben zudem das Recht, sich bei einer Datenschutz-Aufsichtsbehörde über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu beschweren. 

Im Rahmen der Datenverarbeitung und zum Zwecke der Öffentlichkeitsarbeit werden Ihre personenbezogenen Daten ggf. an andere Arbeitseinheiten des Auswärtigen Amtes und externe Medienpartner weitergegeben.

nach oben