Willkommen auf den Seiten des Auswärtigen Amts

Newsletter 01/2020

28.01.2019 - Artikel

Konzerte vom Sinfonischen Blasorchester des Musikbund von Ober- und Niederbayern
China Tournee: Berliner Symphoniker
China Tournee: Neun Welten

Konzerte vom Sinfonischen Blasorchester des Musikbund von Ober- und Niederbayern

Konzerte vom Sinfonischen Blasorchester des Musikbund von Ober- und Niederbayern
Konzerte vom Sinfonischen Blasorchester des Musikbund von Ober- und Niederbayern© Sinfonisches Blasorchester des Musikbund von Ober- und Niederbayern

Das Sinfonische Blasorchester des Musikbundes von Ober- und Niederbayernsetzt sich aus besonders begabten und ambitionierten jungen Musikern des Musikbundes zusammen. Die Arbeitsphasen sollen nicht nur die musikalische Nachwuchsarbeit des Musikbundes fördern, sondern insbesondere das Bewusstsein für die Sinfonik in der Blasmusik weiterentwickeln und beispielgebend für die gesamte Struktur der Laienmusikarbeit sein.

Anhand eines ausgewählten Konzertprogramms mit anspruchsvoller Literatur aus den verschiedenen Bereichen der Blasmusik wurden in einer einwöchigen Intensivarbeitsphase unter der Leitung des Dirigenten Alejandro Vila die Gesetzmäßigkeiten des sinfonischen Zusammenspiels und der musikalischen Gestaltung gemeinsam erarbeitet.


2.1.2020, Changsha Concert Hall, Changsha

4.1.2020, Hengshui Poly Theater, Hengshui

5.1.2020, Hangzhou Grand Theater, Hangzhou

 Tickets:

China Tournee: Berliner Symphoniker

China Tournee: Berliner Symphoniker
China Tournee: Berliner Symphoniker© Berliner Symphoniker

Das Orchester begann seine Konzerttätigkeit am 1. September 1967 als Symphonisches Orchester Berlin. Die Umbenennung in Berliner Symphoniker erfolgte Anfang 1990. Chefdirigent ist seit 1997 Lior Shambadal. Das Orchester ist nicht zu verwechseln mit früheren Orchestern aus dem damaligen Ostteil der Stadt, nämlich Berliner Symphoniker (gegründet 1950, aufgelöst Ende der 1980er Jahre) und Berliner Sinfonie-Orchester (BSO, heute: Konzerthausorchester Berlin).

Das Orchester unternahm zahlreiche internationale Tourneen, es trat dabei mehrmals auch in Asien, Afrika und Südamerika auf. 2007 wurden die Berliner Symphoniker mit ihrer CD Latin Music als Best Classical Album für den Latin Grammy Award nominiert.

Seit 2005 gastieren die Berliner Symphoniker regelmäßig in China. Die diesjährige Tour führt die Berliner Symphoniker unter der Leitung von Lior Shambadal nach Guangzhou (24.12.), Chongqing (25.12.), Kunming (27.12.), Wuxi (28.12.), Beijing (29.12), Nanjing (30.12.), Hangzhou (31.12.), Shanghai (1./2.1.2020), Qingdao (3.1.) Xiamen (4.1.) und Suzhou (5.1.).


24.12.2019, Guangzhou Grand Theater, Guangzhou

https://www.damai.cn/

29.12.2019, Große Halle des Volkes, Beijing

https://www.chinaticket.com/view/43717.html

1.-2.1.2020, Oriental Art Center, Shanghai

https://www.chinaticket.com/view/43717.html

3.1.2019, Qingdao Grand Theater, Qingdao

https://www.damai.cn/

China Tournee: Neun Welten

China Tournee: Neun Welten
China Tournee: Neun Welten© Neun Welten

Neun Welten ist eine 2001 in Halle (Saale) gegründete Dark-Folk-Band. Gegenüber anderen Genre-Vertretern zeichnen sich Neun Welten durch ihre reiche Instrumentierung (Gitarre, Violine, Cello, Flöte, Klarinette, Klavier und Schlagzeug in fester Besetzung), ihr überwiegend instrumentales Liedgut sowie ihr Rockmusik-beeinflusstes Schlagzeugspiel aus. Der Bandname spielt auf die nordische Mythologie an, konkreter auf verschiedene Welten, die laut der Edda durch den Weltenbaum Yggdrasil verbunden werden.


9.1.2020, MAO Livehouse, Beijing

10.1.2020, B10 Live, Shenzhen

11.1.2020, TU Space, Guangzhou

12.1.2020, REAL Live, Xiamen

14.1.2020, We Maker Live, Fuzhou

15.1.2020, Ola Art Space, Nanjing

17.1.2020, Yuyintang Park, Shanghai

18.1.2020, MAO Livehouse, Hangzhou

Kartenverkauf: https://www.showstart.com/event/103180   



nach oben