Willkommen auf den Seiten des Auswärtigen Amts

Die Leitung der Botschaft und die einzelnen Abteilungen

15.11.2021 - Artikel

Die Leitung und die einzelnen Abteilungen finden Sie hier

Ambassador Dr. Patricia Flor
Ambassador Dr. Patricia Flor© Xander Heinl/photothek.net

Botschafterin: Dr. Patricia Hildegard Flor

Die Botschafterin ist die Repräsentantin des Bundespräsidenten und der Bundesregierung in China. Sie vertritt die deutschen Interessen im Gastland. Die Pflege und Vertiefung der deutsch-chinesischen Beziehungen in Politik, Wirtschaft und Kultur sind ihre zentralen Aufgaben. Daneben ist sie prominentes Sprachrohr deutscher Politik in China. In Interviews, in Veranstaltungen und in Kontakten zu chinesischen Entscheidungsträgern erläutert sie deutsche Anliegen und vermittelt ein aktuelles und realistisches Deutschlandbild.

Lebenslauf

Curriculum Vitae




Dr. Frank Rückert
Dr. Frank Rückert© Deutsche Botschaft Peking
Gesandter: Dr. Frank Rückert

Der Gesandte ist der Vertreter der Botschafterin nach außen und innen in allen Bereichen. Im Falle der Abwesenheit der Botschafterin agiert er gegenüber dem Gastland als Geschäftsträger a.i.

Fahnen
Fahnen© picture alliance / dpa

Die politische Abteilung verfolgt die Außen- sowie Innenpolitik Chinas, einschließlich der Menschenrechtslage. Mit Berichten und politischen Analysen für Berlin ist sie wichtiges Bindeglied zwischen beiden Regierungen. Dank intensiver Kontakte zur chinesischen Regierung, zu Parteigremien und in die chinesische Gesellschaft hinein wirkt sie zudem als operative Schnittstelle zwischen deutscher und chinesischer Politik. Die Abteilung hilft mit ihren Einschätzungen, politische Entscheidungen und gesellschaftliche Entwicklungen Chinas in Deutschland zu vermitteln. Sie vertritt und erläutert deutsche und europäische Positionen in China. Sie nimmt zudem die protokollarische Betreuung von hochrangigen Besuchen, Gipfeltreffen und offiziellen Veranstaltungen wahr.

Abteilungsleiter: Arend Wulff

Mikrophon
Mikrophon© Colourbox

Die Presseabteilung der Botschaft Peking steht den Medien in China für Fragen, Hintergrundgespräche und Interviews zur Verfügung. Sie organisiert Pressetermine deutscher Politikerinnen und Politiker und Delegationen, betreut deutsche Korrespondentinnen und Korrespondenten und wertet chinesische Medien aus.

Die Abteilung  informiert die chinesische Öffentlichkeit mittels sozialen Medien, die Website, Veranstaltungen und Vorträgen über Nachrichten, Hintergründe, aktuelle Entwicklungen, Gesellschaft und Kultur aus und über Deutschland und Europa.

Abteilungsleiter: Dr. Jochen Neumeyer


Container
Container© dpa / picture-alliance
Die Wirtschaftsabteilung wird von dem Wirtschaftsgesandten der Botschaft geleitet. Die Abteilung ist zuständig für alle Grundsatzfragen der deutsch-chinesischen Wirtschaftsbeziehungen, der EU-China Wirtschaftsbeziehungen und der chinesischen Außenhandels- und Wirtschaftspolitik sowie für die Zusammenarbeit mit deutschen Wirtschaftsorganisationen und Unternehmen. Die Bereiche Wirtschafts- und Industriepolitik, Energie, Klima und Umwelt, Finanzen, Verkehr, Landwirtschaft, Urbanisierung und Globalisierung sowie Wissenschaft gehören auch zu der Abteilung.

Abteilungsleiter: Hendrik Barkeling


Schild einer Botschaft der Bundesrepublik Deutschland
Schild einer Botschaft der Bundesrepublik Deutschland© picture alliance/Arco Images GmbH
Der Militärattachéstab vertritt das Bundesministerium der Verteidigung sowie die Bundeswehr gegenüber den entsprechenden Institutionen der Volksrepublik China und berichtet über die chinesische Verteidigungs- und Militärpolitik, den Entwicklungsstand der Volksbefreiungsarmee, die chinesische Rüstungsindustrie sowie mit diesen Gebieten verbundene Themen. Dazu unterhält der Stab Kontakte zur Volksbefreiungsarmee, zu Institutionen die sich mit den Streitkräften befassen und zu vor Ort akkreditierten Militärattachés anderer Nationen. Neben der Durchführung von Analysen und Lagebeurteilungen, der Teilnahme an Konferenzen, Manöverbeobachtungen und Truppenbesuchen, organisiert und betreut der Militärattachéstab den Besuch offizieller deutscher Delegationen in seinem Geschäftsbereich und wirkt am bilateralen militärischen und militärpolitischen Dialog mit.

Durch die Nebenakkreditierung in der Mongolei nimmt der Militärattachéstab Peking die angeführten Aufgaben auch in diesem Nachbarland wahr.

Verteidigungsattaché: Flottillenadmiral Helge Risch



Sinfonische Brücke
Sinfonische Brücke© Deutsche Botschaft Peking
Das Kulturreferat unterstützt den Kultur- und Bildungsaustausch zwischen Deutschland  und China. Unser Ziel ist, dass immer mehr Menschen in China die deutsche Sprache und Kultur kennen und schätzen lernen und sich mit Deutschland verbunden fühlen. Wir bieten Einblicke in das vielfältige kulturelle Leben in Deutschland und präsentieren Deutschland als Ort für Studium, Aus- und Fortbildung. Teil des Kulturreferats ist die Akademische Prüfstelle, die jedes Jahr für über 10.000 chinesische Studierende das Tor zum Studium in Deutschland darstellt.

Das Kulturreferat arbeitet eng mit deutschen Kulturmittlern und auch mit chinesischen Institutionen zusammen. Neben den offiziellen chinesischen Stellen sind das insbesondere das Goethe-Institut, der Deutsche Akademische Austauschdienst, die Zentralstelle für Auslandsschulwesen, das Deutsche Archäologische Institut und das Buchinformationszentrum Peking (Auslandsbüro der Frankfurter Buchmesse).


Kommissarische Leiterin: Katharina von Knobloch


Auf dem Foto sind vier deutsche Reisepässe zu sehen. Einer ist aufgeschlagen.
Deutsche Reisepässe© picture alliance / Arco Images
Die Rechts- und Konsularabteilung ist die größte Arbeitseinheit und mit ihren vielfältigen Aufgaben die meistbesuchte Anlaufstelle der Botschaft. Jährlich gehen hier ca. 140.000 Visaanträge chinesischer Staatsangehöriger ein und werden von über 50 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern bearbeitet. Auch für deutsche Staatsangehörige bietet die Abteilung umfassende Dienstleistungen an: Ausstellung von deutschen Pässen, Beratung familien- und staatsangehörigkeitsrechtlicher Art, Beglaubigungen und Beurkundungen, Unterstützung Deutscher in Notsituationen sowie die Betreuung deutscher Strafgefangener. Die Rechts- und Konsularabteilung pflegt zudem engen Kontakt zu chinesischen Stellen (Außenministerium, Ministerium für Öffentliche Sicherheit, Anwaltschaft, Universitäten, etc.) und beobachtet und bewertet die rechtspolitischen Entwicklungen in China.

Leiter: Wolf-Henning Grundies


Botschaft
Botschaft© Thomas Walther

Die Botschaft Peking zählt mit 240 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, darunter ca. die Hälfte lokal beschäftigte Kolleginnen und Kollegen, zu den größten deutschen Auslandsvertretungen. Die Verwaltung ist die Servicearbeitseinheit der Botschaft und somit zuständig für Schaffung und Bereitstellung der für den Dienstbetrieb notwendigen Infrastruktur und Logistik sowie für Unterhalt und Verwaltung der Residenz und der Dienstgebäude. Die Bearbeitung von Personalangelegenheiten, die Betreuung der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sowie Fragen der materiellen und personellen Sicherheit gehören ebenso zu den Aufgaben dieser Arbeitseinheit wie die Aufstellung und Verwaltung des Budgets und der kassentechnischen Abwicklungen von Zahlungen.

Leiterin: Beate Marold


nach oben